Abschied feiern
Mit Stil & Persönlichkeit

Hans Seibold

geboren am 3. Oktober 1940 in Stuttgart
gestorben am 21. Juli 2020 in Hamburg



Er hat so gerne gelebt. Wir sind unendlich traurig, ihn verloren zu haben.


Hans Seibold ist am Morgen des 21.Juli 2020 in Hamburg-Eilbek gestorben. Diszipliniert hat er bis zuletzt, oft unter großen Schmerzen, sein Architekturbüro geführt. Wir sind verstört über sein unerwartetes und plötzliches Ende.


Wir vermissen ihn sehr und werden uns oft an die gemeinsam verbrachte Zeit, seine Neugier und offene Art, sein immenses Fachwissen und Sachverständnis bei Architektur und Gestaltung, seine Kochkunst und seinen Witz erinnern. 

Denn er lebt weiter in uns. 


Hans wird am 4.9.2020 in Fellbach bei Stuttgart beigesetzt.



Anstelle von Kranz und Blumenspenden gibt es die Möglichkeit im Sinne von Hans einen Beitrag zum Schulprojekt Jamyang Ling im Himalaya: IBAN DE 79640500000000019534 oder einen Betrag an die BDA-Stiftung für in Not geratene Architekten IBAN: DE76 2003 0000 0004 3351 39 zu überweisen.


Stefanie Seibold mit Doris Einwallner

Brigitte Seibold geb. Mertin

Friedemann und Mervi Seibold

Franz Seibold und Lilo Reichert-Seibold

Tytti Seibold und Familie

Tilman Seibold und Familie

John-Boris Seibold und Familie

Noreen Saad geb. Seibold und Familie

Sigrid Schiemann


Kondolenzadresse: 

Büro H.Seibold, Sierichstrasse 56, 22301 Hamburg


Kerzen

Kerze

Jörg
entzündete diese Kerze am 2. September 2020 um 22.41 Uhr

Auf ewig ungeschieden
bleibt, was in Gott sich fand
so sprechen wir hienieden
noch an des Grabes Rand
Gott in seiner Gnade
der Liebe Kinder nennt
ziehn mit ihm Geistespfade
die auch der Tod nicht trennt

Es ruft des Vaters Wille
manch einen früher oft
als wir es in der Stille
mit unserm Sinn gehofft
Doch wohin sollt der gehen
der fest im Glauben stand
Die lang ersehnten Höhen
sind nun sein Heimatland

Die Liebe höret nimmer
im Land der Liebe auf
so schauen wir denn immer
getrost und froh hinauf
Ein jedes Licht der Sterne
gibt Botschaft unser Welt
Ist keins der Lieben ferne
die Gott in Händen hält

Auf ewig ungeschieden
was in Gott sich fand
wir sprechen es mit Frieden
noch an des Grabes Rand
Zum Troste allzeit werde
wie gut der Herr es meint
der die erlöste Erde
mit dem Himmel eint

(Eberhard Köhler, Johannisches Gesangbuch)

Auf ein Wiedersehn in Himmelshöhn
Dein Jörg

Sehen Sie weitere 3 Kerzen…

Kondolenzen

Stimmungsbild

Eva Doyé + Michael Demuth
schrieb am 13. September 2020 um 14.09 Uhr

Liebe Frau Seibold,

wir möchten Ihnen und der gesamten Familie unsere herzliche Anteilnahme an Hans`plötzlichen Tod aussprechen.
Wir sind erschüttert, dass er nicht mehr unter uns ist und denken gerne zurück an unsere Begegnungen auf dem Goldbekmarkt, im Verein der Weinfreunde, bei gutem Essen und Wein, beim walken an der Alster oder aber bei fachlich geprägten Anlässen.
Seine Neugier, sein Interesse und seine offene Art haben das Gespräche immer geprägt und bleiben uns ebenso wie sein verschmitztes Augenzwickern in Erinnerung.
Hätten wir uns in 2009 für eine Nachbarwohnung in der Sierichstraße 56 entschieden, für die uns Hans den Tipp gegeben hatte, wäre das eine gute Nachbarschaft geworden.

Wir wünschen Ihnen für die nächste Zeit viel Kraft und verbleiben mit stillem Gruß, Michael Demuth und Eva Doyé.

Sehen Sie weitere 6 Kondolenzen…

Bilder

Bilder

Erstellen Sie mit Familie, Freunden und Bekannten ein gemeinsames Erinnerungsalbum mit Fotos des Verstorbenen.

Termine

Termine

Sehen Sie hier die Termine der Abschieds- und Trauerfeierlichkeiten.